Starte jetzt
in dein
Traumstudium
Psychologie

AUF WAS WARTEST DU?

Starte jetzt in Dein Traumstudium Psychologie

Du möchtest dich intensiv mit dem menschlichen Verhalten auseinandersetzen?
Erklärungen finden für unser Agieren in privaten und beruflichen sozialen Beziehungen?
Du fragst dich, was unser Denken und Fühlen beeinflusst, und wie dies unser Handeln bestimmen?

Dann ist der Studiengang Psychologie (B.Sc.) genau das Richtige für dich!

Die Psychologie ist die Wissenschaft vom Verhalten und Erleben des Menschen. Sie beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Emotionen und Kognitionen, stellt Theorien auf und versucht, Verhalten zu erklären und vorhersehbar zu machen.

Damit gibt es eine schier endlose Anzahl von Fragestellungen, denen sich Psychologinnen und Psychologen im wirtschaftlichen Kontext widmen möchten.

An der INU stehen dir die Schwerpunktthemen Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie, Markt-, Werbe- und Medienpsychologie zur Wahl. Der Aufbau des Studiengangs entspricht den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und du kannst Psychologie bei uns ohne Numerus Clausus und Wartesemester studieren.

Studieninhalte

Zu Beginn bereitet dich das „Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen“ umfassend auf das Studieren vor. Du erhältst Einblicke, wie du dein Studium optimal organisieren kannst und wirst mit der Anwendung wichtiger IT-Systeme und digitaler Kommunikationsinstrumente vertraut gemacht.

Das Psychologiestudium beinhaltet Grundlagen-, Anwendungs- und Praxismodule sowie Ergänzungsfächer.
Grundlagenfächer sind u. a. die Allgemeine Psychologie, die Biologische Psychologie und die Entwicklungspsychologie. Hier erwirbst du das Basiswissen für die späteren Anwendungsmodule.
Anwendungsmodule umfassen Fächer wie Diagnostische Verfahren oder die Pädagogische Psychologie.
Fächer wie Systemisches Coaching oder Kommunikationspsychologie decken wichtige anwendungspsychologische Nachbardisziplinen ab.

In einem berufspraktischen Projekt sowie in Versuchspersonenstunden bekommst du Gelegenheit, dein erworbenes Wissen anzuwenden. Hier lernst du zudem den beruflichen Alltag kennen und kommst in Kontakt mit Experimenten und wissenschaftlichen Studien.

Mit der Wahl zweier Schwerpunkte legst du fest, in welchen Themenfeldern du eine besondere Expertise aufbauen und dich für berufliche Einsatz- und Aufstiegschancen qualifizieren möchtest. Zur Wahl stehen dir aktuell drei Schwerpunkte: Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Markt-, Werbe- und Medienpsychologie.

Optional kannst Du aber auch einen Schwerpunkt aus einem der anderen, kombinierbaren Studiengänge wählen.

Zu guter Letzt fertigst du im letzten Semester deine Bachelorarbeit an, mit der du dein Studium abschließt.

PSYCHOLOGIE (B.Sc.) in

Vollzeit

  ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6
Themengebiet: Einführung zum selbstorganisierten Lernen *)  
Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen
Themengebiet: Einführende Veranstaltungen und Methodenlehre  
Einführung in die Psychologie, ihre Geschichte und (digitale) Forschungsmethoden
8
Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Forschungsmethoden
8
Themengebiet: Statistik  
Statistik I
6
Statistik II
6
Themengebiet: Praxis-/Forschungsprojekt  
Empirisches Forschungsprojekt
6
Themengebiet: Psychologische Diagnostik  
Grundlagen der Testtheorie und der psychologischen Diagnostik
8
Diagnostische Verfahren
6
Themengebiet: Kognitive und biologische Grundlagen des Verhaltens und Erlebens  
Allgemeine Psychologie
8
Biologische Psychologie
8
Allgemeine Psychologie II
8
Themengebiet: Intra- und interpersonelle Prozesse  
Sozialpsychologie
7
Entwicklungspsychologie
7
Persönlichkeits- und Differenzierte Psychologie
7
Themengebiet: Psychologische Anwendungsfächer – Basis –  
Klinische Psychologie und Psychotherapie
8
Pädagogische Psychologie
8
Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
8
Themengebiet: Wahlpflichtbe eich Psychologische Anwendungsfächer – Vertiefung (Schwerpunkte)  
Schwerpunkt I
15
Schwerpunkt II
15
Themengebiet: Psychologische Praxis  
Versuchspersonenstunden
1
Berufspraktisches Projekt
10
Themengebiet: Ergänzungsfächer  
Systemisches Coaching
5
Kommunikationspsychologie
5
Business English and Intercultural Communication
0**
Themengebiet: Bachelorprüfung  
Bachelorarbeit
12
Summe ECTS-Punkte / SWS je Semester
30 29 30 29 30 32
Summe ECTS-Punkte / SWS gesamt 180
* Das Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen ist ein optionales, au ercurriculares Modul, das sich vor Beginn des Vorlesungszeitraums an Studienanf ngerinnen und -anf nger richtet und Kenntnisse über die im Studium zu verwendenden Online-Systeme sowie Methoden zur Selbstorganisation vermittelt. **optional Zertifikat erh ltlich, siehe Modulhandbuch
Diese können als 1. und 2. Schwerpunkt gewählt werden
  ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6
Klinische Psychologie  
Klinisch-psychologische Intervention
5
Klinische Psychologie im Kindes- und Jugendalter
5
Psychosomatik und Verhaltensmedizin
5
Gesundheitspsychologie  
Grundlagen und Modelle des Gesundheitsverhaltens
5
Betriebliche Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
5
Praxis der Gesundheitsförderung – Anwendungsfelder
5
Markt-, Werbe- und Medienpsychologie  
Markt- und Werbepsychologie
5
Medienpsychologie
5
Methoden der psychologischen Marktforschung
5
 
Der zweite Schwerpunkt kann alternativ aus den folgenden Moglichkeiten gewählt werden:
  ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6
Personalpsychologie  
Personalmarketing und Recruiting
5
Personaldiagnostik
5
Personalentwicklung und Personalbeurteilung
5
Psychologie des Wandels und der digitalen Transformation  
Psychologie der Arbeit und neuer Arbeitsformen
5
Digitale Führung und Management
5
Verhaltensver nderung und Nachhaltigkeit in der digitalen Transformation
5
 
PSYCHOLOGIE (B.Sc.) in

Teilzeit

  ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6 7 8
Themengebiet: Einführung zum selbstorganisierten Lernen *)  
Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen
Themengebiet: Einführende Veranstaltungen und Methodenlehre  
Einführung in die Psychologie, ihre Geschichte und (digitale) Forschungsmethoden
8
Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Forschungsmethoden
8
Themengebiet: Statistik  
Statistik I
6
Statistik II
6
Themengebiet: Praxis-/Forschungsprojekt  
Empirisches Forschungsprojekt
6
Themengebiet: Psychologische Diagnostik  
Grundlagen der Testtheorie und der psychologischen Diagnostik
8
Diagnostische Verfahren
6
Themengebiet: Kognitive und biologische Grundlagen des Verhaltens und Erlebens  
Allgemeine Psychologie I
8
Allgemeine Psychologie II
8
Biologische Psychologie
8
Themengebiet: Intra- und interpersonelle Prozesse  
Sozialpsychologie
7
Entwicklungspsychologie
7
Persönlichkeits- und Differenzierte Psychologie
7
Themengebiet: Psychologische Anwendungsfächer – Basis –  
Klinische Psychologie und Psychotherapie
8
Pädagogische Psychologie
8
Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
8
Themengebiet: Wahlpflichtbe eich Psychologische Anwendungsfächer – Vertiefung (Schwerpunkte)  
Schwerpunkt I
5 5 5
Schwerpunkt II
5 5 5
Themengebiet: Psychologische Praxis  
Versuchspersonenstunden
1
Berufspraktisches Projekt
10
Themengebiet: Ergänzungsfächer  
Systemisches Coaching
5
Kommunikationspsychologie
5
Business English and Intercultural Communication
0**
Themengebiet: Bachelorprüfung  
Bachelorarbeit
12
Summe ECTS-Punkte / SWS je Semester
22 21 23 23 24 18 22 27
Summe ECTS-Punkte / SWS gesamt 180
* Das Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen ist ein optionales, au ercurriculares Modul, das sich vor Beginn des Vorlesungszeitraums an Studienanf ngerinnen und -anf nger richtet und Kenntnisse über die im Studium zu verwendenden Online-Systeme sowie Methoden zur Selbstorganisation vermittelt. ** Außercurriculares optionales Modul, für das optional ein Zertifikat erhältlich ist.
Diese können als 1. und 2. Schwerpunkt gewählt werden:
ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6 7 8
Personalpsychologie
Personalmarketing und Recruiting
5
Personaldiagnostik
5
Personalentwicklung und Personalbeurteilung
5
Psychologie des Wandels und der digitalen Transformation
Psychologie der Arbeit und neuer Arbeitsformen
5
Digitale Führung und Management
5
Verhaltensveränderung und Nachhaltigkeit in der digitalen Transformation
5
Markt-, Werbe- und Medienpsychologie
Markt- und Werbepsychologie
5
Medienpsychologie
5
Methoden der psychologischen Marktforschung
5
Der zweite Schwerpunkt kann alternativ aus den folgenden Möglichkeiten gewählt werden:
ECTS-Punkte im Semester
Modulbezeichnung
1 2 3 4 5 6 7 8
Personalpsychologie
Personalmarketing und Recruiting
5
Personaldiagnostik
5
Personalentwicklung und Personalbeurteilung
5
Psychologie des Wandels und der digitalen Transformation
Psychologie der Arbeit und neuer Arbeitsformen
5
Digitale Führung und Management
5
Verhaltensveränderung und Nachhaltigkeit in der digitalen Transformation
5
FIT FÜR DEINE ZUKUNFT!

Studienschwerpunkte

Zum Ende des dritten (Vollzeitstudium) bzw. vierten (Teilzeitstudium) Semesters hast du das Grundlagenwissen deines Studiengangs erworben und legst nun deine beiden Schwerpunkte fest. Dazu hast du zwei Optionen.

Option 1:

Du wählst zwei Schwerpunkte aus dem Studiengang Psychologie, auf die du dich ab jetzt spezialisierst.

Zur Wahl stehen:

Option 2:

Du wählst einen Schwerpunkt aus dem Studiengang Psychologie sowie einen weiteren Schwerpunkt aus einem anderen, kombinierbaren Bachelorstudiengang und vertiefst dein Wissen um wirtschaftspsychologische Aspekte.

Hier bieten wir Dir derzeit folgende Querwahloptionen:
Aus dem Studiengang Wirtschaftspsychologie

NUTZE DEINE CHANCE!

Starte Dein Wunschstudium

ERFOLG IST PLANBAR!

Deine Karriere

Psychologinnen und Psychologen bieten
sich zahlreiche Karrierechancen in
breit gefächerten Einsatzbereichen.*

* Nach deinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss der Psychologie kannst du ein Master-Studium in Psychologie aufnehmen und dich zur Psychologin bzw. zum Psychologen qualifizieren. Eine Qualifizierung zum/r approbierten Psychotherapeuten/in ist allerdings nicht möglich.

Psychologische Beratung im Human Resource Management

Personalpsychologinnen und -psychologen verantworten die Personalbeschaffung, die Aus- und Weiterbildung sowie Maßnahmen zur Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in größeren Unternehmen:

  • Assessment Center helfen, unter allen Bewerberinnen und Bewerbern die fachlich und persönlich am besten geeigneten auszuwählen
  • du planst Schulungen, Seminare und Trainings für die gezielte Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • durch Mitarbeiterbefragungen erkennst du Unzufriedenheiten in der Belegschaft frühzeitig und entwickelst Gegenmaßnahmen


In deiner Funktion übst du einen gestaltenden Einfluss auf die Unternehmenskultur aus und bist ein kompetenter Jobbegleiter für jedes Mitglied der Belegschaft.

Psychologische Beratung in der Organisations-entwicklung

Die Aufgaben, die dir als Psychologin oder Psychologe in der Organisationsentwicklung gestellt werden, sind vielfältig: Du entwickelst unternehmensbezogene Strategien, gestaltest Veränderungsprozesse von Unternehmen, führst Führungskräftecoachings, Karriereberatungen sowie Seminare und Trainings zu Themen wie Zeit- und Selbstmanagement, Gesprächsführung oder Umgang mit Konfliktsituationen durch und kümmerst dich um Teamentwicklung und Integration. Und vielleicht wirst du auch um eine Einschätzung der Auswirkungen gebeten, die die Digitalisierung auf die Werte der Organisation hat.

Psychologische Beratung im
Bereich der Gesundheits-psychologie und der pädagogischen Psychologie

In diesem Tätigkeitsfeld zeigst du deinen Patientinnen und Patienten Wege auf, wie sie ihre Lebenssituation durch Verhaltensänderungen verbessern können. Dazu entwickelst du als Psychologin oder Psychologe Programme zur Prävention drohender Störungen (z. B. bei der Stressbewältigung) oder – falls eine Störung bereits eingetreten ist – zur Beseitigung der Störung (z. B. Ernährungsberatung adipöser Personen).

Gleichzeitig gibt es vielfältige Einsatzfelder innerhalb von Unternehmen und Organisationen, bei denen du z. B. Programme für die Gesundheitsvorsorge, Verfahren zur Stressbewältigung oder zur Gestaltung moderner Arbeitsplätze entwickelst und umsetzt.

Weitere Bereiche

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz: Beratung zu Themen wie Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie oder auch Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung
  • Personalberatung: Einsatz in der strategischen und operativen Personalberatung
  • Organisationsberatung: Begleitung von Veränderungsprozessen in Organisationen
  • Marktforschung: Sammlung und Aufbereitung von Daten zur Bewertung
    Pädagogische Psychologie: Entwicklung und Erprobung neuer Unterrichtskonzepte
  • Umweltpsychologie: Beantwortung von Fragen zur Nachhaltigkeit etc.
  • Politikberatung: Beratung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik
  • Verkehrspsychologie: Erleben und Verhalten von Menschen in Verkehrssystemen
  • Sportpsychologie: Beratung von Leitungssportlern

Zulassung und Anerkennung

Unsere Bachelorstudiengänge können ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden und setzen keinen bestimmten Notendurchschnitt voraus. Für die Aufnahme eines Bachelorstudium brauchst du eine Hochschulzugangsberechtigung.

Hochschulzugangs-berechtigungen

  • Die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) berechtigt uneingeschränkt zum Bachelorstudium
  • Die Fachhochschulreife (Fachabitur) berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule
  • Die fachgebundene Hochschulreife berechtigt zum Studium einer Fachrichtung in dem auf dem Zeugnis ausgewiesenen Bundesland
  • Auch ohne Hochschulreife ist ein Bachelorstudium möglich.
    Unterschieden werden

    • Zugang aufgrund beruflicher Aufstiegsfortbildung
    • Zugang aufgrund fachlich entsprechender Berufsausbildung und beruflicher Tätigkeit
    • Zugang aufgrund einer Zugangsprüfung oder eines Probestudiums

Hast du noch Fragen? Sprich uns an, gerne prüfen wir deinen persönlichen Sachverhalt!

Sprachkenntnisse

Studienbewerberinnen und -bewerber aus dem Ausland, die nicht in Deutschland oder im deutschen Sprachraum aufgewachsenen sind, benötigen einen Nachweis über ihre Kenntnisse der deutschen Sprache. Gefordert ist das Niveau „DSH 2 gemäß der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang“.

Anerkennungen

Hast du bereits ein Studium oder eine fachliche Aus- und Weiterbildung an einer anderen Hochschule absolviert?
Dann können vielleicht Leistungen auf dein Studium an der INU angerechnet werden, was deine Studienzeit verkürzen würde.

Sprich uns an! Wir prüfen gerne, ob du die Voraussetzungen für eine Anerkennung erfüllst.

Gebühren & Key Facts

Vollzeit

Abschlussart:
Bachelor of Science (B. Sc.)
Studiengebühren:
545 Euro / Monat

3.270 Euro / Semester

19.620 Euro / gesamt

keine Zusatzkosten für Immatrikulation und Prüfungen
Studiendauer:
6 Semester - 36 Monate
Studienbeginn:
1. April (Sommersemester)
1. Oktober (Wintersemester)
Bewerbungsfrist:
Ganzjährig
Sprache:
Deutsch
Akkreditierung:
Im Akkreditierungsverfahren
Durchführungsform:
Fernstudium mit ausgewählten on-Campus Angeboten
ECTS-Punkte:
180

Teilzeit

Abschlussart:
Bachelor of Science (B. Sc.)
Studiengebühren:
430 Euro / Monat

2.580 Euro / Semester

20.640 Euro / gesamt

keine Zusatzkosten für Immatrikulation und Prüfungen
Studiendauer:
8 Semester - 48 Monate
Studienbeginn:
1. April (Sommersemester)
1. Oktober (Wintersemester)
Bewerbungsfrist:
Ganzjährig
Sprache:
Deutsch
Akkreditierung:
Im Akkreditierungsverfahren
Durchführungsform:
Fernstudium mit ausgewählten on-Campus Angeboten
ECTS-Punkte:
180
Erfahre mehr

Jetzt Infomaterial anfordern

Schön, dass Du Dich entschieden hast, alles über Dein Studium und die INU – Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften zu erfahren. Fordere hier Dein Infomaterial an – kostenlos und unverbindlich.
inu_studenten_v2
inu_psychologie
inu_studenten
inu_studenten_v4
Erfahre mehr

Jetzt Infomaterial anfordern

Schön, dass Du Dich entschieden hast, alles über Dein Studium und die INU – Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften zu erfahren. Fordere hier Dein Infomaterial an – kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Infomaterial anfordern!